Schul- und Kinderhausanlagen

Wohl jedes Kind wünscht sich einen Garten, möglichst «wild» und naturnah, und das nicht nur daheim, sondern auch an der Kinderkrippe und in Schulhausanlagen. Der Nachwuchs kann hier gemeinsam die Jahreszeiten und die wiederkehrenden Zyklen der Blüte-, Früchte- und Ruhezeiten erleben. Die Auswirkungen des Wetters werden so erlebbar wie die Geheimnisse der Vogel- und Insektenwelten; der Mikrokosmos des Bodens mit seinen Lebewesen kann erforscht werden; das Werden und Vergehen wird nachvollziehbar und begreifbar.

Referenzobjekte Schul- und Kinderhausanlagen, Liste öffnen/schliessen

2011, Rudolf Steiner Schule Ebikon, Schulverein Rudolf Steiner Schule Ebikon
2007, Hort + Krippe Chinderhuus Hedingen, Verein Chinderhuus Hedingen
2006, Kinderheim Wäsmeli, Sozialpädagogisches Wohnen für Kinder Luzern
2005, Chinderhus Maihof, Verein Chinderhus Maihof
2004, Dorfschulhaus Schachen, Einwohnergemeinde Werthenstein
2003, Schuhäuser Steinhof, Stadt Luzern
2003, Chinderhus Wanja Ebikon, Bau- und Nutzungsverein alte Kunstkeramik Ebikon
2002, Dorfschulhaus Ruswil, Einwohnergemeinde Ruswil
2001, Schulhaus Berghof Wolhusen, Einwohnergemeinde Wolhusen
2001, Schulhaus Lindenfeld 2, Einwohnergemeinde Eschenbach